Pferde

Pferde auf der Weide
Pferde auf der Weide
© Antje Sadau/LELF

Die Schwerpunkte der Tätigkeit auf dem Gebiet der Pferdezucht liegen, neben Stellungnahmen und Gutachten zu verschiedenen fachlichen Aspekten, in der tierzüchterischen Aufsicht über die anerkannten Zuchtverbände, Besamungsstationen, Embryotransfereinrichtungen sowie der Überwachung der Leistungsprüfungen nach dem Tierzuchtgesetz.

Pferdezucht und Pferdesport haben sich in Brandenburg in den vergangenen Jahrzehnten zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Drei bis vier Pferde ergeben nach der gängigen Faustregel einen Arbeitsplatz. Danach verdienen in Berlin und Brandenburg mehr als 12.000 Menschen ihren Lebensunterhalt direkt oder indirekt durch Serviceleistungen rund ums Pferd, Pferdesport und Pferdezucht. In Berlin und Brandenburg werden circa 45.000 Pferde – vorwiegend als Sport- und Freizeitpartner – gehalten.

Die Schwerpunkte der Tätigkeit auf dem Gebiet der Pferdezucht liegen, neben Stellungnahmen und Gutachten zu verschiedenen fachlichen Aspekten, in der tierzüchterischen Aufsicht über die anerkannten Zuchtverbände, Besamungsstationen, Embryotransfereinrichtungen sowie der Überwachung der Leistungsprüfungen nach dem Tierzuchtgesetz.

Pferdezucht und Pferdesport haben sich in Brandenburg in den vergangenen Jahrzehnten zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Drei bis vier Pferde ergeben nach der gängigen Faustregel einen Arbeitsplatz. Danach verdienen in Berlin und Brandenburg mehr als 12.000 Menschen ihren Lebensunterhalt direkt oder indirekt durch Serviceleistungen rund ums Pferd, Pferdesport und Pferdezucht. In Berlin und Brandenburg werden circa 45.000 Pferde – vorwiegend als Sport- und Freizeitpartner – gehalten.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Landwirtschaft
 

Kontakt

Abteilung 4 - Landwirtschaft
Abteilung:
Tierzuchtrecht Pferd
Ansprechpartner:
Antje Sadau
E-Mail:
antje.sadau@­lelf.brandenburg.de
Telefon:
+49 33207 530 32
Fax:
+49 33207 530 21