Antrag elektronisch stellen

Online

Browser © Peter Kirchhoff / pixelio.de

Hinweise zur elektronischen Antragstellung

Den jährlichen Agrarförderantrag können Sie in der Region Berlin-Brandenburg nur noch elektronisch mit Hilfe der internet basierten Web-Anwendung Inet WebClient stellen (online). Der Datenbegleitschein muss ausgedruckt, handschriftlich unterschrieben und bis spätestens 15.05.2018 bei der zuständigen Bewilligungsbehörde (Landwirtschaftsamt des Kreises) eingereicht werden. Ohne gültige Nummer eines Betriebsinhabers (BNR-ZD) und eine ZID-PIN ist eine Anmeldung am Inet WebClient und damit die Antragsbearbeitung im Verfahren des Länder Brandenburg und Berlin nicht möglich.

Den Link zur WEB-Seite finden Sie in der rechten Spalte.

TastaturTastatur ©Sebastian Karkus / pixelio.de

Technische Voraussetzungen für die Ausführung des Inet WebClient und für die Teilnahme am Online-Verfahren:

  • mindestens: Internet-Zugang
  • empfohlen:DSL>1.000 KBit (1MBit/s) und Flatrate
  • eine Betriebsnummer Zentrale InVekos-Datenbank (BNR-ZD) mit ZID-PIN zum Bearbeiten der Anträge
  • Systemanforderungen (PC, Notbook): mind. 1 GB RAM, empfohlen 2 GB RAM
  • Monitor Auflösung: 1.024 x 768 oder höher
  • Betriebssysteme: Windows, Linux, MacOS
  • Internet Browser: generell werden der Microsoft Edge, Firefox und Chrom in den letzten beiden Versionen unterstützt
  • im Browser ist JavaScript für das Laden der Seite aktiviert
  • im Bowser ist der Popup Blocker deaktiviert zum Drucken des Datenbegleitscheins und der Antragsdokumente
  • Drucker
  • Deaktivierung des Popup Blockers
  • Adobe Reader ab der Version 9.0 (http://get.adobe.com/de/reader) oder vergleichbares Programm zum Lesen von pdf-Dateien

Mit der bereitgestellten Antragssoftware kann- bis auf die Zeit der Umstellung auf einen neuen Antrag (Herbstantrag, Frühjahrsantrag) - generell ganzjährig gearbeitet werden. Informationen hierzu erhalten Sie als Neuigkeit unter www.agrarantrag-bb.de.

Bei fachlichen und organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an das zuständige Landwirtschaftsamt.

Die Kontaktdaten finden Sie in der rechten Spalte.

 

 

Letzte Aktualisierung: 05.04.2018