Hauptmenü

Stellenausschreibung
des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

In der „EU –Zahlstelle (EGFL und ELER), Bescheinigungsbehörde EMFF, Cross Compliance- und InVeKoS-Koordinierung“ in der Abteilung 1 „Zentrale Angelegenheiten“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

unbefristet zu besetzen.

Kennziffer:                MLUK - 21/35/EU-ZS
Dienstort:
                  Potsdam
Dauer:                       unbefristet
Dotierung:                 E 13 TV-L / A 13 BbgBesO

Ihr Aufgabengebiet

  • Grundsatzfragen der Zulassung der Zahlstelle EGFL, ELER, der Bescheinigungsbehörde EMFF
    • Erarbeitung, Abstimmung und Einführung neuer Verwaltungsvorschriften auf Grund von Rechtsänderungen zur Einhaltung der Zulassungskriterien der Zahlstelle
    • Auswertung von Rechtssetzungsverfahren des Landes, des Bundes und der EU sowie von Prüfergebnissen in Bezug auf Angelegenheiten der Zahlstellen und der Bescheinigungsbehörde EMFF
    • Juristische Angelegenheiten der IT-Sicherheit und des IT-Vertragsrechts
  • Allgemeine juristische Fragestellungen der EU-Zahlstellen und der Bescheinigungsbehörde EMFF, unter anderem im Zuwendungs-, Vergabe- und Vertragsrecht, im Datenschutzrecht sowie in Fragen der Betrugsbekämpfung
  • Juristische Bearbeitung von Einzelfragen im Zusammenhang mit der Umsetzung und Anwendung des EU-Rechts
  • Vorbereitung und Teilnahme an Prüfungen der EU-Kommission und des Europäischen Rechnungshofes sowie anderer Dienststellen der EU, des Bundes und des Landes sowie die Ausübung der Aufsicht über nachgeordnete Einrichtungen des Landes
  • Tätigkeiten als Antikorruptionsbeauftragter
  • Ansprechpartner und Koordinator in Europaangelegenheiten (EU-Referent)
  • Teilnahme an Bund – Länder - Arbeitsgruppen

Das bringen Sie mit

Zur Wahrnehmung der Aufgaben ist ein erfolgreich abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium und die Befähigung zum Richteramt (erstes und zweites juristisches Staatsexamen) oder ein abgeschlossenes verwaltungswissenschaftliches Hochschulstudium oder die Befähigung für die Laufbahn im allgemeinen höheren Verwaltungsdienst erforderlich.

Sehr wichtig sind Kenntnisse des europäischen und deutschen Verwaltungsrechts sowie gute Kenntnisse der Verwaltungsstruktur des Landes Brandenburg und dem Aufbau und der Organisation der EU.  

Gute Englische Sprachkenntnisse werden ebenso vorausgesetzt wie ein grundlegendes Know - How im IT - Bereich als Teil Ihres Standard-Repertoires bzw. die Bereitschaft, sich digitale Werkzeuge (z. B. Videokonferenzlösungen) anzueignen. Ebenso werden eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, zielorientiertes Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, hohe Leistungsbereitschaft, Engagement und Flexibilität erwartet.

Was wir bieten

  • Eine zukunftssichere Beschäftigung im öffentlichen Dienst in einer obersten Landesbehörde in der attraktiven Landeshauptstadt Potsdam.
  • Interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und ein umfangreiches und vielseitiges Angebot im Gesundheitsmanagement.
  • Eine warmherzige Willkommenskultur und eine intensive Einarbeitung, um die fachliche und persönliche Integration zu erleichtern.
  • Ein attraktives und inspirierendes Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens und flexibler Arbeitszeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Einen Zuschuss zum Jobticket sowie eine betriebliche Altersvorsorge (VBL).
  • Das MLUK ist zudem seit 2019 Träger des Zertifikates audit berufundfamilie.

Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich jetzt!

Hinweise

Bei Erfüllung der persönlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Übernahme in das Beamtenverhältnis.

Für Menschen mit Behinderungen gelten die Bestimmungen des SGB IX und die entsprechenden landesrechtlichen Bestimmungen. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Bewerber/-innen (w/m/d) bei gleicher Eignung bevorzugt werden. Das MLUK gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz.

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 684079)

Referent*in (w/m/d) „EU - Zahlstelle" im MLUK

bis zum 22. Juni 2021.

Bei fachlichen Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Falk (0331/866 7760) und bei allgemeinen Rückfragen an Herrn Baudach (0331/866 7738) wenden.

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 13, 14467 Potsdam
mluk.brandenburg.de

Stellenausschreibung
des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

In der „EU –Zahlstelle (EGFL und ELER), Bescheinigungsbehörde EMFF, Cross Compliance- und InVeKoS-Koordinierung“ in der Abteilung 1 „Zentrale Angelegenheiten“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

einer Referentin / eines Referenten (w/m/d)

unbefristet zu besetzen.

Kennziffer:                MLUK - 21/35/EU-ZS
Dienstort:
                  Potsdam
Dauer:                       unbefristet
Dotierung:                 E 13 TV-L / A 13 BbgBesO

Ihr Aufgabengebiet

  • Grundsatzfragen der Zulassung der Zahlstelle EGFL, ELER, der Bescheinigungsbehörde EMFF
    • Erarbeitung, Abstimmung und Einführung neuer Verwaltungsvorschriften auf Grund von Rechtsänderungen zur Einhaltung der Zulassungskriterien der Zahlstelle
    • Auswertung von Rechtssetzungsverfahren des Landes, des Bundes und der EU sowie von Prüfergebnissen in Bezug auf Angelegenheiten der Zahlstellen und der Bescheinigungsbehörde EMFF
    • Juristische Angelegenheiten der IT-Sicherheit und des IT-Vertragsrechts
  • Allgemeine juristische Fragestellungen der EU-Zahlstellen und der Bescheinigungsbehörde EMFF, unter anderem im Zuwendungs-, Vergabe- und Vertragsrecht, im Datenschutzrecht sowie in Fragen der Betrugsbekämpfung
  • Juristische Bearbeitung von Einzelfragen im Zusammenhang mit der Umsetzung und Anwendung des EU-Rechts
  • Vorbereitung und Teilnahme an Prüfungen der EU-Kommission und des Europäischen Rechnungshofes sowie anderer Dienststellen der EU, des Bundes und des Landes sowie die Ausübung der Aufsicht über nachgeordnete Einrichtungen des Landes
  • Tätigkeiten als Antikorruptionsbeauftragter
  • Ansprechpartner und Koordinator in Europaangelegenheiten (EU-Referent)
  • Teilnahme an Bund – Länder - Arbeitsgruppen

Das bringen Sie mit

Zur Wahrnehmung der Aufgaben ist ein erfolgreich abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium und die Befähigung zum Richteramt (erstes und zweites juristisches Staatsexamen) oder ein abgeschlossenes verwaltungswissenschaftliches Hochschulstudium oder die Befähigung für die Laufbahn im allgemeinen höheren Verwaltungsdienst erforderlich.

Sehr wichtig sind Kenntnisse des europäischen und deutschen Verwaltungsrechts sowie gute Kenntnisse der Verwaltungsstruktur des Landes Brandenburg und dem Aufbau und der Organisation der EU.  

Gute Englische Sprachkenntnisse werden ebenso vorausgesetzt wie ein grundlegendes Know - How im IT - Bereich als Teil Ihres Standard-Repertoires bzw. die Bereitschaft, sich digitale Werkzeuge (z. B. Videokonferenzlösungen) anzueignen. Ebenso werden eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, zielorientiertes Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, hohe Leistungsbereitschaft, Engagement und Flexibilität erwartet.

Was wir bieten

  • Eine zukunftssichere Beschäftigung im öffentlichen Dienst in einer obersten Landesbehörde in der attraktiven Landeshauptstadt Potsdam.
  • Interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und ein umfangreiches und vielseitiges Angebot im Gesundheitsmanagement.
  • Eine warmherzige Willkommenskultur und eine intensive Einarbeitung, um die fachliche und persönliche Integration zu erleichtern.
  • Ein attraktives und inspirierendes Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens und flexibler Arbeitszeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Einen Zuschuss zum Jobticket sowie eine betriebliche Altersvorsorge (VBL).
  • Das MLUK ist zudem seit 2019 Träger des Zertifikates audit berufundfamilie.

Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich jetzt!

Hinweise

Bei Erfüllung der persönlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Übernahme in das Beamtenverhältnis.

Für Menschen mit Behinderungen gelten die Bestimmungen des SGB IX und die entsprechenden landesrechtlichen Bestimmungen. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Bewerber/-innen (w/m/d) bei gleicher Eignung bevorzugt werden. Das MLUK gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz.

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 684079)

Referent*in (w/m/d) „EU - Zahlstelle" im MLUK

bis zum 22. Juni 2021.

Bei fachlichen Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Falk (0331/866 7760) und bei allgemeinen Rückfragen an Herrn Baudach (0331/866 7738) wenden.

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 13, 14467 Potsdam
mluk.brandenburg.de