Winterschulungen des Pflanzenschutzdienstes

Vortragende bei den Winterschulungen ©LELF

Die Winterschulungen sind amtliche Fortbildungsveranstaltungen im Sinne der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung. Die Teilnehmer können sich auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung ausstellen lassen, mit der sie nachweisen können, dass sie ihrer Fortbildungsverpflichtung nachgekommen sind. Für die Teilnahme an den Schulungen ist eine Anmeldung über das Portal www.lelf-sk.brandenburg.de erforderlich.

Inhaltliche Schwerpunkte der Veranstaltungen sind unter anderem Besonderheiten des Krankheits- und Schaderregerauftretens im Jahr 2019 und sich daraus ableitende Schlussfolgerungen für Maßnahmen in diesem Jahr sowie die Vermittlung von Strategien zur integrierten Bekämpfung von Unkräutern, Krankheiten und Schaderregern in den einzelnen Kulturen unter Berücksichtigung der aktuellen Resistenzsituation im Land Brandenburg.

Desweiteren gibt es aktuelle Hinweise zum integrierten Pflanzenschutz und zur sachgerechten Anwendung von Pflanzenschutzmitteln, zum Bienenschutz, zur Vermeidung von Pflanzenschutzmittelrückständen im Honig, zum Schutz von Gewässern sowie zum Schutz von Anwendern, Nachfolgearbeitern und Anwohnern beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Informiert wird aber auch zu Nützlingen sowie alternativen Verfahren und Möglichkeiten des biologischen Pflanzenschutzes.

Letzte Aktualisierung: 05.02.2020

Kontakt

Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung Frankfurt (Oder)

Allgemeiner Pflanzenschutz

Alfons-Eduard Krieger
email an Herrn Krieger
Te.: 0335 / 60676 2104
Fax: 0335 / 60676 2113


Sabine Noack
email an Frau Noack
Tel.: 0335 / 60676 2112
Fax: 0331 / 60676 2113