Brückenbau in der Flurbereinigung Ortwig – Neubarnim

Brückenübergabe Brücke bei Letschin © LELF

Im Flurbereinigungsverfahren Ortwig – Neubarnim wurde die erste Baumaßnahme "Ersatzneubau der Brücke über den Jesargraben" abgeschlossen. Die zuvor einsturzgefährdete Brücke verbindet die Gemeinden Letschin, Ortsteil Neubarnim und Neutrebbin, Ortsteil Altbarnim über einen landwirtschaftlichen Hauptwirtschaftsweg miteinander.

Im Mai 2018 fand die feierliche Übergabe an die Gemeinden statt. Landwirte, Vertreter des Vorstandes, der Gemeinden, des Baubetriebes, des Verbandes für Landentwicklung und Flurneuordnung und des Landesamtes für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung waren gekommen, um die gute Zusammenarbeit und den erfolgreichen Abschluss der Baumaßnahme zu würdigen. Insgesamt wurden rund 237.000 Euro Fördermittel eingesetzt. Den Eigenanteil brachten anteilig die Teilnehmergemeinschaft, eine Gemeinde und ein Landwirtschaftsbetrieb auf.

InformationsschildNeues Fenster: Bild vergrößern © LELFDas Flurbereinigungsverfahren "Ortwig – Neubarnim"  im Oderbruch des Landkreises Märkisch Oderland wurde im Jahr 2013 angeordnet und umfasst 2.602 Hektar. Ziel des Verfahrens ist die Neuordnung von durch Meliorationsmaßnahmen zerteilten landwirtschaftlichen Flächen, die Zusammenlegung von zerstreut liegendem Grundbesitz, die Klärung und Regelung der Eigentums- und Nutzungsverhältnisse an landwirtschaftlichen Grundstücken sowie an vorhandenen und überpflügten Wegen und Gewässern. Weiterhin wird gemäß § 40 Flurbereinigungsgesetz Land für Maßnahmen zur Verbesserung des Abflussgeschehens des Neubarnimer Stadtgrabens im Rahmen des Sonderprogramms Oderbruch bereitgestellt. Von der Teilnehmergemeinschaft, vertreten durch ihren Vorstand, wurde im vergangenen Jahr ein Wege- und Gewässerplan aufgestellt, der neben der Brücke weitere Maßnahmen zur Verbesserung der wegemäßigen Erschließung der Flurstücke und der Infrastruktur des ländlichen Verfahrensgebietes im Oderbruch enthält. Noch in diesem Jahr ist geplant, vier  ländliche Straßen und Wege in der Gemeinde Letschin zu bauen.

Letzte Aktualisierung: 06.09.2018

Kontakt

Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung
Prenzlau

Bodenordnung
Matthias Benthin
email an: Matthias Benthin
Tel:  03984 / 7187 42
Fax: 03984 / 7187 77

Adressen:
Dienstsitze der Abteilung Landentwicklung und Flurneuordnung


Externe Links

Informationen des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) :