Tag des ökologischen Landbaus 2018 in Paulinenaue

Tag des ökologischen Landbaus 2018 © LELF

Am 6. Juni 2018 lud das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF), Referat 42 Ackerbau, Grünland zum Tag des ökologischen Landbaus  nach Paulinenaue ein. Dies war eine Premiere am hiesigen Standort, da Fachveranstaltungen zu diesem Thema zuvor nur am aufgegebenen Standort Güterfelde stattgefunden hatten. Etwa 50 Teilnehmer aus Wissenschaft, Beratung und Praxis waren der Einladung gefolgt.

Nach der Begrüßung durch den Leiter der Abteilung Landwirtschaft im LELF, Herrn Dr. Jürgen Trilk, gab Frau Irene Kirchner, die Leiterin des Referates 32 im Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, einen aktuellen Überblick über Struktur und Agrarförderung des Ökolandbaus in Brandenburg.

Anschließend informierte Frau Dorothea Heidecke, die Fachgebietsleiterin Bodenschutz und Düngung im Referat 42 des LELF, umfassend über die Umsetzung der neuen düngerechtlichen Regelungen mit speziellen Hinweisen für den Ökolandbau.

Es folgte Herr Dr. Gert Barthelmes, Fachreferent Versuchswesen im gleichen Referat, mit der Vorstellung der Standorte der Landessortenversuche im Land Brandenburg und ausgewählten Ergebnissen der Landessortenversuche Wintergetreide im ökologischen Landbau.

Den Abschluss der Vortragsreihe bildete die Präsentation von Herrn Andreas Titze aus der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern, der über seine langjährigen praktischen Anbau-Erfahrungen in seinem Vortrag über "Zwischenfrüchte - für jeden Zweck die richtige Mischung" referierte.

Im Anschluss daran ging es hinaus auf die Versuchsfläche, zu der der Leiter des Referates 42, Herr Dr. Frank Hertwig, zunächst eine kurze, allgemeine Einführung gab. Von Frau Dorothea Heidecke wurde dann der Versuch zur organischen Düngung vorgestellt. Die Fachveranstaltung endete mit der Besichtigung des Versuches zur mineralischen Grundnährstoffdüngung in einer ökologischen Fruchtfolge, zu dem Frau Christine Belkner, Fachreferentin Ökolandbau, CC im Referat 42, über erste Ergebnisse berichtete.

Fragen und Diskussionen zwischen den einzelnen Vorträgen und angeregte Gespräche auf dem Feld belegten das große Interesse der Teilnehmer an der gelungenen Fachveranstaltung.

 

Letzte Aktualisierung: 14.06.2018