Fischerei

Fische im Wasser © MIL

Die Mitarbeiter des Fachgebietes Fischerei sind zuständig für hoheitliche und fachliche Aufgaben auf dem Gebiet der Fischerei im Land Brandenburg. 

Schwerpunktaufgaben sind:

  • Bearbeitung der RL des MLUL über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der  Aquakultur und Binnenfischerei für die Länder Brandenburg und Berlin vom 29. April 2016
  • Führung des Fischereibuches
  • Verpachtung landeseigener Fischereiausübungsrechte
  • Vertretung des Landes in Fischereigenossenschaften
  • Anerkennung von Personen für die Organisation und Durchführung der Anglerprüfung
  • Umsetzung der VO (EG) Nr. 1100/2007 mit Maßnahmen zur Wiederauffüllung des Bestandes des Europäischen Aals vom 18.09.2007
  • Umsetzung der VO (EG) Nr. 708/2007 über die Verwendung nicht heimischer und  gebietsfremder Arten in der Aquakultur vom 11.07.2007
  • Bearbeitung der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen aus der Fischereiabgabe vom 12. Dezember 2012
  • Umsetzung der Fischereiordnung des Landes Brandenburg (BbgFischO  14.11.1997) zuletzt geändert mit der 3. VO zur Änderung der Fischereiordnung vom 10.09.2009
  • Zuwendungsrechtliche Bearbeitung von Anträgen zur Förderung von Verbänden und Organisationen im Bereich der Land- und Ernährungswirtschaft und des ländlichen Raumes des Landes Brandenburg
  • Finanzielle Umsetzung von Verwaltungsvereinbarungen Bund/ Länder

 

Weiterführende Beiträge:

Letzte Aktualisierung: 01.09.2017

Kontakt

Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung
Frankfurt (Oder)

Fischereiwesen
Stefan Jurrmann
email an: Stefan Jurrmann
Tel:  0335 / 60676 2138
Fax:  0331 / 27548 4245


Kontakt

Förderung der Aquakultur und Binnenfischerei in Brandenburg und Berlin

Bewilligungsbehörde (LELF)

email an: Korinna Radzimanowski
Telefon: 0335 / 60676 2134


    Anlagen

    Veröffentlichung der Gewässer mit einem nachgewiesenen Maränenbestand im
    Land Brandenburg

    gemäß § 7 Abs. 1 der Fischereiordnung des Landes Brandenburg (BbgFischO)


    Friedfischangeln ohne  Fischereischein