Präsident des Landesamtes

Prof. Dr. Matthias Freude

Prof.Dr. Matthias Freude © Dietmar Horn

Prof. Dr. Matthias Freude hat zum 1.1. 2015 das Amt des Präsidenten im Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung übernommen.

Zuvor hat er fast 20 Jahre das Landesumweltamt, heute Landesamt für Umwelt, (LfU) geleitet und sich vor allem mit fachübergreifenden Themen, wie Landschaftswasserhaushalt, Hochwasserschutz, umweltbezogenen Genehmigungsverfahren und naturverträglicher Landnutzung beschäftigt.

Matthias Freude gehört zu den Begründern des Nationalparkprogramms der DDR, das die Grundlage zur Sicherung von fünf Nationalparks, sechs Biosshärenreservaten und drei Naturparks bildete und Grundstein des Brandenburgischen Konzepts der Nationalen Naturlandschaften ist. Von 1992 bis 1995 war er Direktor der Landesanstalt für Großschutzgebiete mit den Arbeitsschwerpunkten Naturschutz und Regionalentwicklung.

Der gebürtige Oberlausitzer (3. Oktober 1952) studierte Ökologie und Verhaltensbiologie in Leipzig und Berlin. Seit über 30 Jahren ist er auch in der Hochschullehre tätig, seit 1996 als Professor.

Letzte Aktualisierung: 24.06.2016